Angebote zu "Dresden" (46 Treffer)

Dresden und seine Architekten als Buch von Bern...
24,90 € *
ggf. zzgl. Versand
(24,90 € / in stock)

Dresden und seine Architekten:Strömungen und Tendenzen 1900 - 1970. 1., Aufl. Bernhard Sterra, Luise Helas, Gernot Klatte, Hannelore König, Johannes Richter

Anbieter: Hugendubel.de
Stand: 23.03.2018
Zum Angebot
Die Bauten technischen und industriellen Anlage...
39,90 € *
ggf. zzgl. Versand
(39,90 € / in stock)

Die Bauten technischen und industriellen Anlagen von Dresden: Sachsischer Ingenieur- und Architekten-Verein

Anbieter: Hugendubel.de
Stand: 23.03.2018
Zum Angebot
Baubegleitender Bodenschutz auf Baustellen - Sc...
4,99 € *
ggf. zzgl. Versand

In diesem essential stellen die Autorinnen den baubegleitenden Bodenschutz als ein wirksames Instrument zur Vermeidung und Verhinderung von Bodenschäden auf Baustellen vor. Sie veranschaulichen relevante Eigenschaften von Böden, stellen gravierende Schäden des Bodens auf Baustellen vor, zeigen aber auch Maßnahmen zur Bodenschonung auf. Leicht wird erkennbar, dass vor allem die frühzeitige Integration eines bodenkundlichen Baubegleiters bereits in der Planungsphase des Bauvorhabens über den Erfolg des Bodenschutzes entscheidet. Es gilt, die häufig nahezu irreversiblen Bodenschäden zu vermeiden, deren Rekultivierung nicht nur kostenintensiv, sondern insbesondere sehr zeitaufwändig ist. Praktische To-Do-Listen erleichtern die Umsetzung des Bodenschutzes auf Baustellen. Dr. Ulrike Meyer , Diplom-Agrarbiologin, ist öffentlich bestellte und vereidigte Sachverständige für Bodenkontaminationen und Sachverständige nach § 18 Bundesbodenschutzgesetz. Anne Wienigk hat an der TU Dresden Geographie mit Schwerpunkt Bodenkunde und Hydrologie studiert und arbeitet seit zwei Jahren im Bereich Bodenschutz.

Anbieter: ciando eBooks
Stand: 12.12.2017
Zum Angebot
Wirtschaftlichkeitsbewertung verstehen und anwe...
39,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Dieses Fachbuch vermittelt Akteuren der Baubranche praxisnah, wie sie ihrem Auftraggeber erläutern welche im jeweiligen Projekt die wirtschaftlichste Variante ist und wie sie dies auch fundiert begründen. Dabei wird sowohl das Prinzip der Wirtschaftlichkeitsbewertung erläutert, als auch auf die verschiedenen Berechnungs-Verfahren eingegangen. Professor Dr.-Ing. Jörn Krimmling lehrt Technisches Gebäudemanagement mit den Schwerpunkten Energieeffizientes Bauen, Facility Management und Wirtschaftlichkeitsbewertung an der Hochschule für Technik und Wirtschaft Dresden.

Anbieter: ciando eBooks
Stand: 14.05.2018
Zum Angebot
Barocke Adelspalais in Dresden als Buch von Dan...
19,90 € *
ggf. zzgl. Versand
(19,90 € / in stock)

Barocke Adelspalais in Dresden:Die Bauten, ihre Architekten und Bewohner Daniel Jacob

Anbieter: Hugendubel.de
Stand: 23.03.2018
Zum Angebot
Dresden Stadtführer: Orte der Demokratie so ges...
1,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Dies ist kein gewöhnlicher Stadtfu?hrer für Dresden. Sechzehn lokale Autoren, Gastautoren und Interviewpartner - Frauen und Männer - führen dich auf einen vielschichtigen und persönlichen Rundgang durch die Stadt. Sie kennen Dresden, sie sind in der Stadt zuhause und zeigen dir Orte lebendiger und gelebter Demokratie ebenso wie Orte zum Nachdenken. So konnte ein besonderer Reisefu?hrer für Dresden entstehen, der über einzelne Veranstaltungen hinaus Orte des Miteinanders zeigt, erwanderbar und erlebbar macht. Wir haben viele Menschen getroffen, denen Demokratie mehr als ein Anliegen ist. Einige kommen hier zu Wort, es gibt noch Viele mehr in der Stadt. Die Idee zu diesem Stadtführer entstand gemeinsam mit dem Straßengezwitscher e.V. Die Mitglieder des Vereins riefen 2015 den Twitter-Account @streetcoverage ins Leben, mit dem sie begannen, über rechte Demonstrationen und rassistische Übergriffe auf Flüchtlingsheime in Sachsen zu berichten und zu einer wichtigen Informationsquelle für die Öffentlichkeit wurden. Für die Initiative erhielten die beiden Gründer Alexej Hock und Johannes Filous 2015 den Preis fu?r Zivilcourage des Förderkreises Denkmal fu?r die ermordeten Juden Europas. Das Projekt Strassengezwitscher ist außerdem Preisträger des Grimme Online Awards 2016 in der Kategorie »Information«. Ganz besonders möchten wir unseren Spendern danken, die dem Straßengezwitscher e.V. bei der Realisierung dieses Projektes geholfen haben. Und schließlich gilt unser Dank der Stadt Dresden, die gemeinsam mit dem Oberbürgermeister hinter diesem Projekt steht. Sechzehn lokale Autorinnen und Autoren schreiben über ihre Orte der Demokratie in Dresden. Anhand von achtundzwanzig Tipps führen sie den Leser durch die Stadt, zeigen bekannte und unbekannte Orte für ein demokratisches Miteinander, Orte zum Diskutieren, Entdecken, Feiern, Nachdenken, Musizieren und vielem mehr. Subjektiv und authentisch, für Besucher der Stadt, Einheimische und Zugezogene. Dieser Stadtführer lädt ein zum Schmökern und bietet zusammen mit der Verlagswebseite ein Paket an Orientierungsmöglichkeiten für einen Besuch zu Orten, die den Geist der Stadt im Zentrum des vereinten Europas ausmachen. Autoren und Interviewpartner: » Beate Baum (Kultur- und Reisejournalistin, Autorin) » Thomas Baumann-Hartwig (Gerichts- und Rathausreporter) » Ina Franzke (Garten- und Landschaftsarchitektin) » Peter Froebel (freiberuflicher Architekt und Vorsitzender des Bismarckturm Dresden e.V.) » Andreas Golinski (Journalist, Medienpädagoge und Autor) » Ulla Heinrich (künstlerische Mitarbeiterin in HELLERAU - Europäisches Zentrum der Künste Dresden) » André Hennig (Mitglied in der Zentralwerk Genossenschaft und Journalist) » Katja Kipping (MdB; Vorsitzende der Partei »Die Linke«) » Stephan Kühn (MdB; »Bündnis 90/Die Grünen«) » Anett Lentwojt (Leiterin Stadtteildokumentationszentrum Neustadt und Stadtführerin) » Josef Matzerath (Prof. für Ernährungsgeschichte an der TU-Dresden) » Frank Richter (ehemaliger Leiter der Landeszentrale für politische Bildung) » Susann Rüthrich (MdB, »SPD«) » Sabine Schulze (Biologin) » Christoph Steyer (Online Marketing Manager) » Wolff-U. Weder (emeritierter Prof. für Gestaltungslehre und freischaffender Künstler)

Anbieter: ciando eBooks
Stand: 07.11.2017
Zum Angebot
Die Frauenkirche zu Dresden, Hörbuch, Digital, ...
9,95 € *
ggf. zzgl. Versand

Mit diesem Hörbuch laden wir zu einem Streifzug durch die wechselvolle Geschichte der Frauenkirche ein. Viele berühmte Schriftsteller, Musiker, Maler und Architekten bereisten Dresden und hiel­ten ihre Erlebnisse rund um die Frauenkirche in Romanen, Gedichten, Tagebüchern, Brie­fen und Reisebeschreibungen fest. In Verbindung mit einfühlsamen Kompositionen, eingespielt von einem achtköpfigen erstklassigen En­semble Dresdner klassischer und nichtklassischer Musiker, entstand pünktlich zur Einweihung ein literarisch-musikalisches Hör-Erlebnis. 1. Sprache: Deutsch. Erzähler: Daniel Minetti, Hannelore Koch, Sissy Lina Fritsch. Hörprobe: http://samples.audible.de/bk/gold/000009/bk_gold_000009_sample.mp3. Digitales Hörbuch im AAX Format.

Anbieter: Audible - Hörbücher
Stand: 25.04.2018
Zum Angebot
Villenbauten der Jahrhundertwende in Dresden. D...
16,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Bachelorarbeit aus dem Jahr 2011 im Fachbereich Kunst - Architektur, Baugeschichte, Denkmalpflege, Note: 1,9, Technische Universität Dresden, Sprache: Deutsch, Abstract: Die Arbeit behandelt den Villenbau der Jahrhundertwende in Dresden und geht dabei besonders auf die Beiträge des Architekturbüros Schilling &Graebner ein. Zunächst wird ein Überblick über die architektonische Beschaffenheit und städtebauliche Voraussetzung in Dresden gegeben, im Anschluss daran soll Aufschluss über die Entwicklung des Villenbaus seit den 1830er Jahren gegeben werden. Nachdem das Architekturbüro Schilling & Graebner und die Architekten selbst kurz vorgestellt werden, widmet sich der Hauptteil der Arbeit den Villenbauten Schilling & Graebners. Zunächst wird ein kurzer Überblick über die Villen allgemein und den derzeitigen Bestand gegeben, um anschließend exemplarisch auf sieben Villen, die von besonderer Bedeutung zeugen, einzugehen. Abschließend werden Problemstellungen zur Diskussion gebracht, die sich aus der Zuordnung zweier Villen zum Werk der Architekten ergaben. Bei eingehender Betrachtung der Dresdner Stadtentwicklung nach der Industrialisierung wird deutlich, dass sich die Stadt zwar, ähnlich wie vergleichbare Metropolen, Problemen des Wohnraummangels stellen musste. Einem städtischen Bebauungsplan geschuldet, fand man hier jedoch galantere Lösungen, wodurch die Stadt eine andere Entwicklung als typische Industriestädte nahm. Architekten, die in dieser Zeit einen guten Ruf genießen wollten, waren gezwungen, sich dem schnellen Wandel anzupassen und mit den verschiedenen stilistischen Prägungen vertraut zu sein, um nicht als rückständig geltend in der Masse unterzugehen. So gehörten auch die Architekten Rudolf Schilling und Julius Graebner, die sich Ende der 1880er im Architekturbüro Schilling & Graebner zusammenschlossen, zu denen, die sich zum Wechsel des Jahrhunderts in Dresden behaupten mussten. Die Stadt stand zu jener Zeit für Tradition, Sachlichkeit und Funktion. Bis Anbruch des neuen Jahrhunderts berief man sich maßgeblich auf die klassischen Werte der italienischen Renaissance, was es jungen, motivierten Architekten, wie Schilling & Graebner es waren, jedoch erschwerte, neue Bauformen zu etablieren. Dennoch galt das Architekturbüro von Rudolf Schilling und Julius Graebner in den beiden Jahrzehnten um die Jahrhundertwende [als] das einflussreichste in Dresden. Doch was beinhaltete das Alleinstellungsmerkmal Schilling & Graebners? Wieso waren sie so unverwechselbar und warum konnten sie sich, trotz ihres vielfach kritisierten Stils, gegen andere Architekturbüros der Stadt behaupten?

Anbieter: ciando eBooks
Stand: 07.11.2017
Zum Angebot
Kunst und Denkmalpflege - Hiltrud Kier zum 60. ...
24,60 € *
ggf. zzgl. Versand

Der Architekt und Kreisbaumeister Johann Garleff. - Anmerkungen zur Janitzerburg. - Der Tempelberg in Jerusalem. - Die Fassadendekoration des Landschaftshauses in Landshut. - ...Permosers Nymphen gegenüber. Neuschöpfung der Nymphenfiguren im Dresdener Zwinger. - Die Zündorfer Mondsichelmadonna des Kölner Bildschnitzers Meister Tilman. - Die Zeichen der Zeit. Zur Geschichte der Neonreklame - am Beispiel Kölns. ... Anmerkungen zu Möbelkompositionen des Historismus. - Das Rank-Xerox-Verwaltungsgebäude in Düsseldorf. - Löbtau. Ein gründerzeitliches Arbeiterwohngebiet der Residenzstadt Dresden.

Anbieter: ciando eBooks
Stand: 07.11.2017
Zum Angebot
Francois de Cuvilliés
29,90 € *
ggf. zzgl. Versand

François Cuvilliés (1695-1768) hat wie kein anderer im 18. Jahrhundert die bayerische Haupt- und Residenzstadt mit seiner Bau- und Ausstattungskunst geprägt und das kurfürstliche München auf dem Niveau von Paris, Dresden und Venedig zum Strahlen gebracht. Anlässlich seines 250. Todestags würdigt diese Anthologie mit pointierten Texten den großen Architekten und Designer des Rokoko. Vor dem Hintergrund aktueller Forschung wird Cuvilliés als Künstler und Mensch vorgestellt. Ein Muss für alle Kunstliebhaber!

Anbieter: buecher.de
Stand: 20.04.2018
Zum Angebot