Angebote zu "Mercedes" (4 Treffer)

Kategorien

Shops

Das Neue Große Mercedes G-Klasse-Buch
€ 39.95 *
ggf. zzgl. Versand

Was vor über 30 Jahren als recht frugales, schwer verkäufliches Nutzfahrzeug für Profis begann, hat heute echten Kultstatus erlangt: Der Mercedes-Benz G. Im Jahre 1979 nahm die Erfolgsgeschichte des Stuttgarter Multitalents, das seither in seiner Grundform kaum verändert wurde, ihren Anfang. Die zahlreichen Modellpflegemaßnahmen bei der G-Klasse wurden stets behutsam vorgenommen und fanden sich zumeist unter der Karosse: Modernere und leistungsstärkere Motorvarianten und Sicherheitsmerkmale wie ABS, Airbag, ESP und Bremsassistent hielten Einzug in die Serienfertigung. Der G wird freilich immer noch von Jägern und Förstern, von Architekten und Reitern als robustes, mit extremen Offroad-Fähigkeiten versehenes Gebrauchsauto geschätzt und genutzt, aber seit einigen Jahren erobern bärenstark motorisierte und luxuriös ausgestattete Versionen der G-Klasse zunehmend auch die Boulevards der Großstädte. Eine G-Klasse von Mercedes zu fahren ist schick geworden Fachautor und G-Spezialist Jörg Sand geht in seinem überarbeiteten und aktualisierten Buch über den Hardcore-Allradler diesem Phänomen nach und zeigt die Gründe für diesen erstaunlichen Wandel auf. Das Werk widmet sich in großer Tiefe der Evolution der G-Klasse-Fahrzeuge, die früher G-Modelle genannt wurden, und zeichnet die Geschichte dieser enorm talentierten Automobile nach - von der Konzeptphase Anfang der 1970er Jahre bis hin zu den heutigen Hochleistungsversionen aus dem Portfolio von AMG. Umfangreiches Bildmaterial aus den vergangenen 30 Jahren und detaillierte technische Daten lassen keine Frage unbeantwortet und machen dieses Buch zu einem Leckerbissen für all gene, die dieses Auto fasziniert.

Anbieter: buecher.de
Stand: Sep 25, 2018
Zum Angebot
Architekturführer Stuttgart
€ 29.90 *
ggf. zzgl. Versand

Architekten-, Baugattungs- u. Strassenreg. Der Architekturführer ist 1991 und 1997 erschienen. Seitdem hat sich in der Stadt viel verändert. Vor allem die City und der Bereich um den Pragsattel sind Orte reger Bautätigkeit. Rd. 30 Neubauten und Projekte wurden zusätzlich in die 3. Auflage integriert. Auch Umbauten älterer Stuttgarter Bauten und Baudenkmäler wurden berücksichtigt. Auswahl der neuen Objekte: - ´Stuttgart 21´ Umbau des Hauptbahnhofs - Zeppelin-Carré (beim Hauptbahnhof) - Galerie der Stadt Stuttgart - Bosch-Areal (bei der Liederhalle) - Generationenhaus Heslach - Killesberg-Aussichtstum - Mercedes-Benz-Welt (beim Pragsattel) - Gemeindezentrum und Altenwohnanlage St. Antonius (in Zuffenhausen) - Wohnhaus Sobek - Ökologiezentrum der Universität Hohenheim

Anbieter: buecher.de
Stand: Sep 25, 2018
Zum Angebot
Szenografie. Atelier Brückner 2002-2010
€ 59.90 *
ggf. zzgl. Versand

Das umfassende Buch zeigt internationale Projekte des Atelier Brückner 2002-2010 und deren gestalterische Prozesse. Von abstrakten Entwürfen wie dem Denkbaukasten für die Mercedes-Benz Wanderausstellung, Konzepte für Dauerausstellungen wie das Archäologische Museum Herne, Corporate Architecture bei der Neugestaltung des BMW Museums München oder der Deutschen Börse Frankfurt über künstlerische Multimedia-Inszenierungen wie dem Pavillon Grenzen (er)leben auf der Schweizerischen Landesausstellung Expo 02 in Biel bis hin zu Mediatekturen wie dem Afrikanischen Pavillon auf der Expo 08 in Zaragoza und dem State Grid Pavilion auf der Expo 2010 in Shanghai. Das Atelier Brückner in Stuttgart wurde 1997 vom Architekten und Bühnenbildner Uwe R. Brückner und der Architektin Shirin Frangoul-Brückner gegründet. Heute leiten sie es gemeinsam mit dem Architekten Eberhard Schlag. Mit über 70 Mitarbeitern zählt es zu den weltweit führenden Ateliers für Ausstellungsgestaltung und Szenografie. Gemäß dem Leitsatz form follows content generiert es Raumkonzeptionen konsequent aus Inhalten - und das vielfach preisgekrönt.

Anbieter: buecher.de
Stand: Sep 25, 2018
Zum Angebot
Coop Himmelb(l)au, BMW-Welt, Munchen
€ 36.00 *
ggf. zzgl. Versand

Städte und Hauser zu bauen, so schwebeleicht wie Wolken, diesem Credo fühlen sich die Architekten des Wiener Teams Coop Himmelb(l)au seit dessen Gründung im Jahr 1968 verpflichtet. Allerdings mußte die Realität relativ lange auf sanft gerundete, wolkenartig ´schwebende´ Bauten warten. Erst die Entwicklung neuer, rechnergestützter Konstruktions- und Baumethoden sowie die Verwendung innovativer Baustoffe machen es seit kurzem möglich, selbst undenkbare, scheinbar schwebeleichte architektonische Hybride auch Wirklichkeit werden zu lassen. So wird derzeit in Lyon endlich mit dem Bau einer schon seit einigen Jahren in Planung befindlichen Wolke für das neue Musée des Confluences begonnen. In München hat mit der von Coop Himmelb(l)au konzipierten, neu eröffneten BMW Welt ein solches Wolkenbauwerk freilich schon jetzt veritable Gestalt angenommen. Mit diesem Neubau ist das Trio spektakulärer Museumsbauten, bestehend aus dem Mercedes- und dem Porsche-Museum in Stuttgart von UNStudio bzw. von Delugan Meissl Associated Architects, komplett. Eine Reihe vorzüglicher Innen- und Außenaufnahmen dokumentiert das neue Vorzeigeprojekt der Firma BMW. Anhand einer eingehenden Analyse werden darüber hinaus die stadträumlich-skulpturalen und binnenräumlichen Qualitäten der neuen BMW Welt dargestellt und im Kontext des älteren und jüngeren Gesamtwerks von Coop Himmelb(l)au eingehend gewürdigt. Zudem wird auf die Frage eingegangen, inwieweit die konstruktive und materielle Ausformung des Baus tatsächlich dem Bild des Schwebeleichten entspricht. Abgerundet wird die Präsentation des Neubaus in Wort und Bild durch einen Exkurs in die Welt des ´Branding´, das spektakuläre Architekturen immer direkter als Werbefaktoren oder Imageträger und Artefakte einzusetzen weiß. Frank R. Werner war von 1990 bis 1994 Professor für Geschichte und Theorie der Architektur an der Staatlichen Akademie der Bildenden Künste Stuttgart, seit 1993 ist er Direktor des Instituts für Architekturgeschichte und Architekturtheorie an der Bergischen Universität in Wuppertal. Er studierte Malerei, Architektur und Architekturgeschichte an der Kunstakademie in Mainz, der Technischen Hochschule Hannover und der Universität Stuttgart. Christian Richters studierte Kommunikationsdesign an der Folkwangschule in Essen. Er gehört heute zu den gesuchtetsten Architekturphotographen Europas. In der Opus-Reihe ist er inzwischen mit neun Bänden vertreten, darunter die über die Botschaften der Nordischen Länder und das Bode-Museum in Berlin sowie über das Nieuwe Luxor Theater in Rotterdam.

Anbieter: buecher.de
Stand: Oct 7, 2018
Zum Angebot