Angebote zu "Dresden" (18 Treffer)

Dresden und seine Architekten
24,90 € *
ggf. zzgl. Versand

Der Band führt in das Dresdner Architekturgeschehen des 20. Jahrhunderts ein: In thematischen Abschnitten werden Aspekte des Wohnungsbaus, des Sakralbaus, des Verkehrs- und Industriebaus, des Hochschulbaus sowie der Nachkriegsmoderne vorgestellt. Mittels exemplarischer Bauaufgaben und Fragestellungen wollen die Autoren dazu beitragen, den in der öffentlichen Rezeption oftmals auf die Zeit vor 1900 verengten Blick zu weiten. Ein Themensegment behandelt die Stellung der Architekten im Wandel des gesellschaftspolitischen Umfeldes, den Einfluss akademischer Architekturlehrer sowie die Rolle von Stadtbauräten. Architekturgeschichtliche Tendenzen, Entwicklungen und Zusammenhänge werden benannt und konturiert, dabei stets die agierenden Architektenpersönlichkeiten in den Mittelpunkt gerückt. So bildet denn auch ein umfangreiches alphabetisches Architektenverzeichnis mit Werk- und Literaturauswahl den zweiten Hauptteil des Bandes, der sich an Architekturinteressierte ebenso richtet wie an Dresden-Freunde.

Anbieter: buecher.de
Stand: 06.09.2019
Zum Angebot
Dresden und seine Architekten als Buch von Bern...
24,90 € *
ggf. zzgl. Versand

Dresden und seine Architekten:Strömungen und Tendenzen 1900 - 1970. 1. Aufl. Bernhard Sterra/ Luise Helas/ Gernot Klatte/ Hannelore König/ Johannes Richter

Anbieter: Hugendubel.de
Stand: 04.09.2019
Zum Angebot
Die Bauten technischen und industriellen Anlage...
39,90 € *
ggf. zzgl. Versand

Die Bauten technischen und industriellen Anlagen von Dresden: Sachsischer Ingenieur- und Architekten-Verein

Anbieter: Hugendubel.de
Stand: 04.09.2019
Zum Angebot
Architekt H. Wichmann
29,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Der aus dem Umfeld des Weimarer Bauhaus stammende Architekt Heinrich (Heinz) Wichmann (1898-1962) ließ sein Frühwerk in der Reihe ´´Neue Werkkunst´´ veröffentlichen. Damals realisierte er mit seinem Dresdner Büro moderne Villen, Ausstellungs- und Freizeitbauten. Bis an sein Lebensende konnte er nahezu durchgängig planen und bauen - meist Wohnhäuser und Siedlungen, viele davon in Celle. Das Buch bietet einen vollständigen Reprint der Monografie von 1929 und ordnet die wichtigsten Projekte seines Gesamtwerks in ihren zeitgeschichtlichen Kontext ein. Tanja Scheffler beleuchtet dabei auch die avantgardistische Gartengestaltung der Weimarer Republik sowie das Baugeschehen der Klassischen Moderne in Dresden. Wichmanns vielschichtiger Lebensweg und seine beruflichen Netzwerke werfen dabei Schlaglichter auf die planerischen Kontinuitäten seiner Architektengeneration bis in die Nachkriegsära.

Anbieter: buecher.de
Stand: 06.09.2019
Zum Angebot
Die Frauenkirche zu Dresden
9,95 € *
ggf. zzgl. Versand

Zwischen 1726 und 1743 auf heiligem Ort errichtet, erlebte die Dresdner Frauenkirche glanzvolle und düstere Tage. Als in der Nacht vom 13. zum 14. Februar alliierte Fliegerverbände Dresden in Schutt und Asche legten, läutete auch für dieses Kleinod der Weltkultur die Totenglocke. Über fünfzig Jahre eine Ruine, ragt sie heute wieder in den Himmel und dominiert die Stadtsilhouette. Mit Spenden aus allen Erdteilen gilt dieser Wiederaufbau weltweit als einzigartig. Eine faszinierende Auferstehung, die für viele auch ein Stück Erfüllung ihrer Sehnsucht nach dem alten Dresden ist. Mit diesem Buch laden wir zu einem Streifzug durch die wechselvolle Geschichte der Frauenkirche ein. Viele berühmte Schriftsteller, Musiker, Maler und Architekten bereisten Dresden und hiel­ten ihre Eindrücke und Erlebnisse rund um die Frauenkirche in Romanen, Gedichten, Tagebüchern, Brie­fen und Reisebeschreibungen fest. In einer aufwendigen Recherchearbeit in Archiven und Bibliothe­ken hat Frank Fröhlich erstmals eine Collage literarischer Zeitzeugen zur Frauenkirche zusammengetragen. Den Texten wurden Gemälde, Grafiken und Fotos gegenübergestellt. Auferstehung (Georg Alisch) ´´Wir leben jetzt mit einer neuen Silhouette. Gleich ob man den samstäglichen Picknickkorb über die Wiesen im Großen Garten trägt, am Wilden Mann die stillen Straßen entlangschlendert, vom Weißen Hirsch oder den Coschützer Höhen ins Tal blickt - aus allen Himmelsrichtungen ist nun die Kuppel der Frauenkirche zu entdecken. Freundlich schwebt sie über Dresden und in der Sonne glänzend greift das Kuppelkreuz ins Himmelblau. Wie dunkler Samt schimmern die alten Steine zwischen dem hellen Sandstein, welcher erst vor Kurzem aus den Steinbrüchen bei Pirna geholt wurde. Deutlich voneinander abgesetzt erinnern die schwarzen und weißen Fassadensteine an die dunklen und hellen Zeiten der Frauenkirche zu Dresden.´´

Anbieter: buecher.de
Stand: 06.09.2019
Zum Angebot
Barocke Adelspalais in Dresden als Buch von Dan...
19,90 € *
ggf. zzgl. Versand

Barocke Adelspalais in Dresden:Die Bauten ihre Architekten und Bewohner Daniel Jacob

Anbieter: Hugendubel.de
Stand: 04.09.2019
Zum Angebot
Die Frauenkirche zu Dresden, Hörbuch, Digital, ...
9,95 € *
ggf. zzgl. Versand

Mit diesem Hörbuch laden wir zu einem Streifzug durch die wechselvolle Geschichte der Frauenkirche ein. Viele berühmte Schriftsteller, Musiker, Maler und Architekten bereisten Dresden und hiel­ten ihre Erlebnisse rund um die Frauenkirche in Romanen, Gedichten, Tagebüchern, Brie­fen und Reisebeschreibungen fest. In Verbindung mit einfühlsamen Kompositionen, eingespielt von einem achtköpfigen erstklassigen En­semble Dresdner klassischer und nichtklassischer Musiker, entstand pünktlich zur Einweihung ein literarisch-musikalisches Hör-Erlebnis. 1. Sprache: Deutsch. Erzähler: Daniel Minetti, Hannelore Koch, Sissy Lina Fritsch. Hörprobe: http://samples.audible.de/bk/gold/000009/bk_gold_000009_sample.mp3. Digitales Hörbuch im AAX Format.

Anbieter: Audible
Stand: 26.08.2019
Zum Angebot
Karl Wilhelm Ochs
20,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Eine Leseprobe finden Sie unter ´´und überzeitlich einfach - die Bauwerke des Architekten Karl Wilhelm Ochs (1896-1988) zeugen von einer Moderne, die nicht radikal ist, sondern Tradition und Landschaftsbezogenheit mit einschließt. Sein Oeuvre umfasst unterschiedlichste Typologien, die nicht nur über die vielen Jahrzehnte seines Schaffens vielgestaltig ausgeprägt sind. Alle seine Bauten eint aber der Anspruch, ohne Anklang an geläufige gestalterische Moden zeitgemäße Räume zu schaffen. Nicht selten äußerst funktional, wirken sie keinesfalls nüchtern, sondern durch ihre Komposition, Materialität und Ästhetik künstlerisch ausdrucksstark. Ochs´ frühe Industriebauten für den Elektrotechnikkonzern Brown Boveri & Cie. wurden bereits kurz nach ihrer Errichtung zur Legende. Nach dem Krieg waren seine Institutsgebäude stilprägend beim Wiederaufbau der TH Dresden. Später fanden seine in der Bundesrepublik realisierten Sakralbauten Anerkennung als Beispiele einer ´´stillen Moderne´´. Als Hochschullehrer lehrte Ochs ab 1947 in Dresden und ab 1953 in Westberlin seine Architekturstudenten, das der Authentizität und Gebrauchsfähigkeit ihrer Bauten die gleiche Bedeutung beizumessen sei wie dem künstlerischen Anspruch. Nach der Übernahme seines Nachlasses trägt die Stiftung Sächsischer Architekten mit der Ausstellung ´´Karl Wilhelm Ochs. Architekt und Künstler´´ dazu bei, das heute dennoch nahezu in Vergessenheit geratene Lebenswerk des Architekten und Hochschullehrers wiederzuentdecken. Als dritter Band der stiftungseigenen Schriftenreihe ´´Beiträge zur Architektur´´ zeichnet der begleitende Ausstellungskatalog die wichtigsten Stationen seines Lebens nach und gibt seinem umfangreichen uvre mit wechselnden Schwerpunkten eine erste Kontur.

Anbieter: buecher.de
Stand: 06.09.2019
Zum Angebot
Künstlerlexikon Ostpreußen und Westpreußen als ...
24,95 € *
ggf. zzgl. Versand

Künstlerlexikon Ostpreußen und Westpreußen:Maler Bildhauer Architekten. 1. Aufl. Rudolf Meyer-Bremen

Anbieter: Hugendubel.de
Stand: 04.09.2019
Zum Angebot