Angebote zu "Friedrich" (88 Treffer)

Der Architekt Friedrich Bürklein
48,00 € *
ggf. zzgl. Versand

In den zwei Jahrzehnten nach Mitte des 19. Jahrhunderts galt der Architekt Friedrich Bürklein (1813-1872) als der bedeutendste bayerische Baumeister seiner Zeit. Durch Talent und Arbeitskraft aus dem großen Schülerkreis um Friedrich von Gärtner hervorragend, war Bürklein frühzeitig zu dessen Nachfolger in der Position als erstem Architekten des bayerischen Königs prädestiniert. Mit dem Fürther Rathaus führte der gerade Fünfundzwanzigjährige bereits eines der wichtigsten Bauprojekte Bayerns aus. Zehn Jahre später entwarf er mit dem Münchner Bahnhof ein international beachtetes Bauwerk, dessen Funktionalität den Ansprüchen des Eisenbahnbetriebes über ein Jahrhundert hinweg genügen sollte. Der Thronwechsel von 1848, in dessen Folge Maximilian II. von Bayern die Regierungsgeschäfte von seinem Vater übernahm, ebnete dem zu diesem Zeitpunkt bereits renommierten Baumeister großstädtischer Privathäuser schließlich den Weg zu einer steilen Karriere, auf deren Höhepunkt Entwurf und Ausführung der Maximilianstraße mit ihren Staats-, Geschäfts- und Privatbauten standen. Dem Architekten, der die sowohl größten als auch vornehmsten Bauvorhaben Münchens zwischen 1850 und 1870 durchführte und als Pionier europäischer Bahnhofsarchitektur deren Form entscheidend mitprägte, wurden zu Lebzeiten kaum äußere Ehrungen zuteil. Die charakterliche Eigenart der Bescheidenheit bis zur Selbstverleugnung und die mangelnde Fähigkeit, das höfische Umfeld seines Königs positiv für sich zu beeinflussen, ließen den hochgelobten Architekten unmittelbar nach seinem Tod in Vergessenheit geraten. Über ein Jahrhundert nach dem Tod Friedrich Bürkleins werden in der vorliegenden Monographie zum ersten Mal Leben und Werk dieses bedeutenden bayerischen Architekten vorgestellt und die Hintergründe beleuchtet, die zum plötzlichen Vergessen Bürkleins führten. Vor dem Hintergrund der hochpolitischen Stildiskussion der Jahrhundertmitte werden Stil und Bauideal Bürkleins einer eingehenden Analyse unterzogen, und die Diskussion um das Ergebnis des sogenannten Maximilianstils wird neu beleuchtet.

Anbieter: buecher.de
Stand: 13.05.2019
Zum Angebot
WORKS Jörg Friedrich - pfp-architekten
49,80 € *
ggf. zzgl. Versand

Jörg Friedrich hat in den letzten 25 Jahren mit seinem renommierten Hamburger Architekturbüro pfp-architekten ein breites Spektrum an öffentlicher und privater Architektur mit ganz unterschiedlichen Nutzungen geplant und realisiert. Das Büro arbeitet an der Minimalisierung des architektonischen Objektes im städtebaulichen Kontext. In kontinuierlicher Auseinandersetzung mit den Idealen der klassischen Moderne geht es um deren Transformation in eine entspannte Zukunft von Architektur und Stadt. Gebaute Räume werden über ihre funktionale und ästhetische Ausformung hinaus zu Architekturen der Begegnung: Das Gebäude wird in der Stadt als soziale Raumschichtung inszeniert. Dieses Buch veranschaulicht an vielen Beispielen die unverwechselbare Arbeits- und Denkweise von Jörg Friedrich und seinem Team: Entwurfsansätze und Konzeptentwicklungen werden bis zum ausgeführten Bau in Skizzen, Modellen, Werkplänen, Detailzeichnungen und beeindruckenden Fotos dokumentiert. Der Anhang gibt einen Überblick über das architektonische Gesamtwerk von pfp-architekten.

Anbieter: buecher.de
Stand: 13.05.2019
Zum Angebot
Zur Frage der Erziehung der Architekten und Ing...
54,99 €
Rabatt
46,49 € *
ggf. zzgl. Versand
(54,99 € / in stock)

Zur Frage der Erziehung der Architekten und Ingenieure zu Verwaltungsbeamten:Ein Beitrag zur Losung Friedrich Ritzmann

Anbieter: Hugendubel.de
Stand: 15.05.2019
Zum Angebot
Wie entwirft man einen Architekten?
29,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Seit über 50 Jahren ist Friedrich Achleitner nicht nur als Literat, sondern auch als Architekturtheoretiker, -historiker und -kritiker tätig und nimmt damit eine bis heute unbestrittene Vorreiterrolle in der österreichischen Architekturrezeption und -geschichtsschreibung ein. ´Friedrich Achleitner. Wie entwirft man einen Architekten?´ ist eine Sammlung von Texten, die von den frühen 1960er-Jahren bis zur Gegenwart entstanden sind und jeweils einen Architekten oder eine Architektin behandeln. Dabei steht nicht ein einzelnes Bauwerk, sondern die grundsätzliche architektonische Haltung der Porträtierten und deren Bedeutung im jeweiligen historischen Zusammenhang im Vordergrund. Gespeist aus einem reichen Wissensfundus widmet sich Achleitner mit scharfem, eigenständigem Blick der baulichen Realität und porträtiert mit hoher literarischer Qualität und grossem Sprachwitz Akteure der österreichischen Architektur, erweitert um internationale Protagonisten von der Zwischen- und Nachkriegsavantgarde bis zur Gegenwart.

Anbieter: buecher.de
Stand: 13.05.2019
Zum Angebot
Der Architekt als Bauherr
49,90 € *
ggf. zzgl. Versand

Architekten - das sind diese kreativen Wesen, die unsere Häuser und Städte gestalten, die dank ihrer Vorstellungskraft den späteren, fertigen Zustand eines Hauses imaginieren können. Soweit, so gut. Und doch wird ihre Idealvorstellung immer beeinflusst durch die Wünsche eines Anderen - des Bauherrn... Einzige Ausnahme: das eigene Haus! Deshalb stellt das Haus, das ein Architekt für sich und seine Familie baut, etwas Besonderes dar. Die Hamburgische Architektenkammer nimmt ihr 50-jähriges Bestehen im November 2015 zum Anlass, diese ´Architekten-Häuser´ in den Mittelpunkt einer Publikation zu stellen: das Haus, bei dem Entwerfer und Bauherr eins sind. Gefragt wird auch danach, wie sich das eigene Haus im Gesamtwerk spiegelt. Aus der Summe der Einzelbeiträge und der zahlreichen Fotos vom Wohnen und Leben im vermeintlich ´idealen Haus´ ergibt sich so ein Epochenbild der Hamburger Wohnbau-architektur des 20. Jahrhunderts. Es treten auf: Martin Haller, Schramm & Elingius, Fritz Höger,Hans und Oskar Gerson, Karl Schneider, Konstanty Gutschow, Rudolf Lodders, Bernhard Hermkes, Friedrich und Ingeborg Spengelin, Cäsar Pinnau, Paul Seitz, Ernst May, Gerhart Laage, Werner Kallmorgen, Friedhelm Grundmann, Timm Ohrt, Meinhard von Gerkan und zahlreiche andere.

Anbieter: buecher.de
Stand: 13.05.2019
Zum Angebot
Friedrich Kiesler
39,95 € *
ggf. zzgl. Versand

Der austro-amerikanische Architekt, Designer, Bühnenbildner, Künstler und Theoretiker Friedrich Kiesler ist ein wahrer Visionär des 20. Jahrhunderts. In Berlin, Wien und Paris schuf er in den 1920er-Jahren elektromechanische Bühnenbilder, spiralförmige Raumbühnen, modulare Ausstellungssysteme und konzipierte eine frei in der Luft schwebende Raumstadt. 1926 ging er nach New York, revolutionierte die Schaufenstergestaltung, baute 1930 das erste 100%-Kino, schuf den Urahnen des Nierentisches und gründete ein Laboratory for Design Correlation. 1942 gestaltete Kiesler für Peggy Guggenheim die Galerie Art of This Century. Seine Grundidee des endlos fließenden Raumes kulminierte in den Endless House-Projekten der 1950er-Jahre. Mit dem 1965 eröffneten Shrine of the Book in Jerusalem verwirklichte er eines der bedeutendsten Museen seiner Zeit.

Anbieter: buecher.de
Stand: 13.05.2019
Zum Angebot
Paulus von Tarsus, Architekt des Christentums? ...
17,99 € *
ggf. zzgl. Versand
(17,99 € / in stock)

Paulus von Tarsus, Architekt des Christentums?:Islamische Deutungen und christliche Reaktionen Timo Güzelmansur

Anbieter: Hugendubel.de
Stand: 15.04.2019
Zum Angebot
Karl Friedrich Schinkel
8,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Karl Friedrich Schinkel prägte das architektonische Erscheinungsbild Preußens wie kein anderer vor oder nach ihm. Der geniale Baukünstler, überdies bedeutender Architekturtheoretiker, Maler, Bühnenbildner und Designer, bekleidete nicht nur eine der höchsten Beamtenstellen Preußens, er war der bevorzugte Architekt des Königshauses. Seine Bauten in Berlin und in preußischen Provinzen, vor allem aber die wahrhaft modernen, nicht ausgeführten Entwürfe kennzeichnen ihn als den kühnsten Architekten seiner Zeit.

Anbieter: buecher.de
Stand: 13.05.2019
Zum Angebot